Friedrich-Magnus-Schule

Grundschule Friedrichstal

Straße der Picardie 1 / 76297 Stutensee / Tel. 07249/91303-0 / Fax 07249/91303-19

SeSiSta bei den Zweitklässlern

Kurz vor den Weihnachtsferien erlebten die Zweitklässler der FMS Unterricht der besonderen Art. Denn SeSiSta mit Lina Mörixbauer stand auf dem Programm. Sehr kindergerecht und spielerisch übte sie mit den Kindern Möglichkeiten ein wie sie selbstbewusst, sicher und stark auftreten können. Gebannt hingen die Kinder an Linas Lippen. Sie zeigte den Kindern ganz einfache und konkrete Handlungsmöglichkeiten auf, die sie z.B. auf dem Schulweg oder allgemein im Alltag anwenden können. So ging dann jedes Kind gestärkt mit vier konkreten Regeln nach Hause.
Damit dieses tolle Projekt aber wirklich nachhaltig in den Köpfen der Kinder bleibt, wies Lina darauf hin, dass die Kinder die Regeln zu Hause mit ihren Eltern üben sollen. Hier in der Schule wird dies sicherlich auch geschehen. Damit unsere Kinder tatsächlich selbstbewusst, sicher und stark durchs Leben gehen können.
Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an den Förderverein der FMS, der die kompletten Kosten für dieses tolle Projekt übernommen hat. (VO)

Weihnachten 2022

Ruhiger soll es werden, besinnlicher und freundlicher, verschwinden sollen sie, alle kleinen und großen Probleme. Nicht immer gelingt es dem Einzelnen, unserer Schulgemeinschaft, unserem Land und schon gar nicht der ganzen Welt diese Ziele zu erreichen. Donnerstags morgens jedoch, treffen sich alle Kinder und Lehrer/innen in der Aula unserer Schule und es wird ruhig, es gibt keinen Streit und alle Probleme sind für etwa 15 Minuten vergessen. Adventsdonnerstag nennen wir diese Zusammenkunft, bei der Geschichten, Gedichte und Lieder vorgetragen werden. Und obwohl mehr als 200 Kinder versammelt sind, braucht es kein Mikrofon um sich Gehör zu verschaffen, weil alle erfahren möchten wie es auf dem Weg durch die Vorweihnachtszeit weiter geht. Blickfang ist der dezent geschmückte und beleuchtete Weihnachtsbaum, den uns Herr Hornung von der Firma Hagebau gespendet hat, aber auch die vielen weihnachtlichen Basteleien der Kinder, die eine festliche Stimmung in unseren Eingangsbereich bringen. Vielen Dank dafür. 

Kann ein Winkel "tot" sein?

Diese Frage wurde zwar in der Verkehrserziehung der 4. Klassen theoretisch geklärt, spannender und anschaulicher bekamen es die Kinder der 4a aber bei der Spedition Mahler gezeigt. Trotz der vielen Spiegel eines LKW's kann der Fahrer nicht alle Bereiche um sein Fahrzeug herum einsehen. Wo diese Bereiche sind erfuhr jedes Kind aus der Fahrerkabine heraus. Obwohl alle Kinder der Klasse neben dem LKW standen, sah das Kind aus der Kabine heraus keine Mitschüler/innen. Herr Meinzer, der Geschäftsführer der Firma Mahler, und sein Mitarbeiter Herr Tritschler, nahmen sich viel Zeit, bei der Aufklärung der Kinder. Diese hatten auch sichtlich Spaß daran, einmal als Fahrer in einem LKW zu sitzen. Auch das Getränkeangebot, das die Kinder im Aufenthaltsraum der Fahrer nutzen konnten, wurde sehr gut angenommen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma Mahler und ganz besonders bei Herrn Meinzer und Herrn Tritschler, für dieses sehr gelungene Präventionsprojekt.

 

Kinderkochmobil

In der Woche vor den Herbstferien konnten alle drei dritten Klassen mit der Straßenbahn nach Blankenloch fahren und ins KinderKochMobil kommen. Dort durfte zunächst eine Klassenhälfte im toll ausgestatteten und vom Verein „Tischlein deck dich“ finanzierten Kochmobil Apfelpfannkuchen backen, während die andere Hälfte der Klasse im Jugendzentrum "Graubau" spielen und basteln durfte. Auch gemeinschaftsfördernde Spiele wurden angeboten und gespielt. Beim Herstellen des Teiges für die Pfannkuchen lernten die Kinder die Vorzüge vollwertiger und biologisch produzierter Lebensmittel kennen und diese auch zu verarbeiten. So entstanden leckere Apfelpfannkuchen, die (fast) allen lecker schmeckten. Nach etwa zwei Stunden kam die zweite Klassenhälfte zum Zubereiten und die satten Kinder der ersten Gruppe konnten nun spielen, toben und basteln. Als auch die zweite Gruppe mit der Zubereitung der Apfelpfannkuchen fertig war, fuhren die Klassen satt und fröhlich wieder nach Friedrichstal zurück. Dieser Vormittag wird allen in schöner Erinnerung bleiben und sicherlich wird das Rezept, das die Kinder bekamen, in einigen Haushalten begeistert nachgebacken. (U.L.)

Weitere Beiträge ...

Copyright 2014 Friedrich Magnus Schule - Alle Rechte vorbehalten