Friedrich-Magnus-Schule

Grundschule Friedrichstal

Straße der Picardie 1 / 76297 Stutensee / Tel. 07249/91303-0 / Fax 07249/91303-19

Figurentheater Marotte

Am Donnerstag, 17.06. und Freitag, 18.06. war das Figurentheater „Marotte“ an unserer Schule zu Gast. Es gab 4 Vorstellungen (für jede Klassenstufe eine) in der Sporthalle. Der lustige Professor Brausewein (Olchiforscher und Puppenspieler) stellte uns die Olchis und ihren Drachen Feuerstuhl vor, die alle gerne schliefen. Olchis mögen alles Dreckige, Schlammige, Unordentliche. Doch blaue Olchis mögen sie gar nicht, die sind zu ordentlich und zu sauber. Das Stück war sehr lustig, besonders als der blaue Olchi auftauchte. Der Puppenspieler Herr Hänsel gab jedem Olchi seinen ganz eigenen Charakter. Alles war sehr lustig. Auch die Hintergrundmusik passte. Damit war es für uns eine perfekte Vorstellung.

Louis Vass

Welttag des Buches

Die Klassen 4 der Friedrich-Magnus-Schule haben sich auch in diesem Jahr zum Welttag des Buches der Stiftung Lesen, angemeldet. Um die Schüler zum Lesen anzuregen gab es in diesem Jahr Buch-Gutscheine unter dem Motto „Ich schenke dir eine Geschichte“. Die Gutscheine wurden von der Buchhandlung Carolin Wolf in Bruchsal eingelöst und die Kinder erhielten den Comicroman „Biber undercover“ von Autor Rüdiger Bertram. Da in Zeiten von Corona es leider nicht möglich war, die Bücher gemeinsam mit den Schülern bei der Buchhandlung abzuholen, wurden die Bücher von der Buchhandlung Wolf schön in Geschenktüten verpackt. Als Überraschung gab es noch ein Lesezeichen und eine kleine Süßigkeit. Nun dürfen sich die Schüler an der spannenden Geschichte des Bibers undercover erfreuen und haben sicher viel Spaß beim Lesen.

Wir danken der Buchhandlung von Fr. Carolin Wolf.

Pausenspiele

Körperliche Betätigung fördert die Zirkulation des Blutes und wirkt sich positiv auf geistige Leistungen aus. Ein Zusammenhang, der im schulischen Vormittag, vor allem in den beiden Bewegungspausen, von besonderer Bedeutung ist. Wir freuen uns daher sehr, dass uns die Volksbank Stutensee-Weingarten, einmal mehr, mit einer Spende von 500,-€ unterstützt hat. Verwendet wurde das Geld, um unser Angebot an Pausenspielen auszuweiten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Volksbank für die großzügige Unterstützung und auch bei unserem Förderverein für die Genehmigung unseres Antrags. Das Bild zeigt eine Auswahl der Pausenspiele die angeschafft wurden.

Fredericktage einmal anders

Wie so vieles, liefen die Tage des Lesens anders ab als gewohnt. Aber das Positive vorweg: Alle haben sich gefreut, dass sie überhaupt stattfinden konnten. Die Raumsituation in der Turnhalle machte es möglich, dass jede Klassenstufe in den Genuss einer Autorinnenlesung und der Endausscheidung des Vorlesewettbewerbs kam.

Am Donnerstag hatten wir Frau Judith Allert zu Gast, eine Kinderbuchautorin, die es schaffte, mit tierischen Geschichten aus ihrer bayerischen Heimat und mit Lesungen von Ausschnitten ihrer Bücher, alle Kinder zu begeistern. Vor allem die Geschichten von Käpt'n Knurps, seinen Freunden Elsa und Emil aber auch seinem Feind Lord Kraxrael, zogen die Kinder in ihren Bann. Wir bedanken uns für ihren fantasievollen und einfühlsamen Umgang mit unseren Schüler/innen.

Am Freitag standen die Endausscheidungen der Vorlesewettbewerbe der einzelnen Klassenstufen auf dem Programm. Anders als in den Jahren zuvor, als immer ein Schulsieger ermittelt wurde, mussten dieses Mal die besten Leserinnen und Leser der Klassenstufen 2, 3 und 4 festgestellt werden. Die Klassenlehrerinnen waren die Jurorinnen und machten sich die Entscheidungen nicht leicht, zumal die Qualität der Beiträge der Klassensieger, sowohl beim vorbereiteten als auch beim ungeübten Text, oft sehr nahe beieinander lagen. Am Ende waren vermutlich alle zufrieden, da jedes Kind, das es in die Endausscheidung schaffte, einen Büchergutschein erhielt.

Zum Schluss noch einen herzlichen Dank an alle Lehrerinnen und Lehrer, die an der Vorbereitung beteiligt waren, an Herrn Lichy für seine logistische Unterstützung und an alle Schülerinnen und Schüler für ihre große Aufmerksamkeit und ihr Coronakonformes Verhalten.

co. Judith Allert

Weitere Beiträge ...

Copyright 2014 Friedrich Magnus Schule - Alle Rechte vorbehalten