Friedrich-Magnus-Schule

Grundschule Friedrichstal

Straße der Picardie 1 / 76297 Stutensee / Tel. 07249/91303-0 / Fax 07249/91303-19

Notbetreuung

Sehr geehrte Eltern,

da ab Mittwoch, den 16.12.20, aufgrund der Pandemie die Schulen wieder geschlossen sind, ermittelt die Stadt Stutensee den Bedarf an Notbetreuungsplätzen. Sie können über folgenden Link die Notwendigkeit einer Notbetreuung für Ihr Kind bei der Stadt Stutensee anmelden. Link : Notbetreuung Stadt Stutensee

Vieles ist anders, eines bleibt,

nämlich der Adventskranz des Ehepaars Prieschl. Obwohl wir in diesem Jahr auf unsere besinnlichen Adventsmontage in der Aula verzichten müssen, freuen wir uns umso mehr über den prächtigen Adventskranz der beiden. Herr Prieschl baut den Kranz auf, Frau Prieschl ist für das finale Erscheinungsbild in der Aula zuständig. Die nicht unerheblichen Kosten tragen beide auch noch selbst. Für die Aufwertung unserer Aula, in der vorweihnachtlichen Zeit, möchte sich die ganze Schule herzlich bedanken und hofft auch im nächsten Jahr auf Ihre Unterstützung.

Fredericktage einmal anders

Wie so vieles, liefen die Tage des Lesens anders ab als gewohnt. Aber das Positive vorweg: Alle haben sich gefreut, dass sie überhaupt stattfinden konnten. Die Raumsituation in der Turnhalle machte es möglich, dass jede Klassenstufe in den Genuss einer Autorinnenlesung und der Endausscheidung des Vorlesewettbewerbs kam.

Am Donnerstag hatten wir Frau Judith Allert zu Gast, eine Kinderbuchautorin, die es schaffte, mit tierischen Geschichten aus ihrer bayerischen Heimat und mit Lesungen von Ausschnitten ihrer Bücher, alle Kinder zu begeistern. Vor allem die Geschichten von Käpt'n Knurps, seinen Freunden Elsa und Emil aber auch seinem Feind Lord Kraxrael, zogen die Kinder in ihren Bann. Wir bedanken uns für ihren fantasievollen und einfühlsamen Umgang mit unseren Schüler/innen.

Am Freitag standen die Endausscheidungen der Vorlesewettbewerbe der einzelnen Klassenstufen auf dem Programm. Anders als in den Jahren zuvor, als immer ein Schulsieger ermittelt wurde, mussten dieses Mal die besten Leserinnen und Leser der Klassenstufen 2, 3 und 4 festgestellt werden. Die Klassenlehrerinnen waren die Jurorinnen und machten sich die Entscheidungen nicht leicht, zumal die Qualität der Beiträge der Klassensieger, sowohl beim vorbereiteten als auch beim ungeübten Text, oft sehr nahe beieinander lagen. Am Ende waren vermutlich alle zufrieden, da jedes Kind, das es in die Endausscheidung schaffte, einen Büchergutschein erhielt.

Zum Schluss noch einen herzlichen Dank an alle Lehrerinnen und Lehrer, die an der Vorbereitung beteiligt waren, an Herrn Lichy für seine logistische Unterstützung und an alle Schülerinnen und Schüler für ihre große Aufmerksamkeit und ihr Coronakonformes Verhalten.

co. Judith Allert

Schulfrucht 2020/2021

Auch dieses Jahr kommt unsere Schule in den Genuss, am Schulfruchtprogramm teilzunehmen. Jeden Mittwoch erhalten wir eine Lieferung von frischem, biologisch angebautem Obst oder gelegentlich auch Gemüse, das von unseren Kindern innerhalb kürzester Zeit verputzt wird (Manchmal erleben die Früchte nicht einmal mehr den 13:00 Uhr-Gong). Finanziert wird die Aktion zu 50% von der EU, für die restlichen 50% kommen Sponsoren aus Stutensee auf. Unser Dank geht daher natürlich an die EU und ganz besonders aber an die verschiedenen Firmen, die uns auch dieses Jahr, den allwöchentlichen Vitaminschub ermöglichen. Namentlich: Firma Bolz Gebäudebetreuung, NDT Global, Vermessungsbüro Rappold & Rappold GbR, Via Apotheke Friedrichstal, HoDis GmbH und die Firma KFZ-Service Baumgärtner.

 

Herzlich Willkommen unseren neuen Erstklässlern

Keine große Turnhalle, keine Bühne, keine großen Menschenmassen, kein Gottesdienst und trotzdem ein fröhliches und stimmungsvolles Programm für unsere neuen Erstklässler. So kann man die diesjährige Einschulungsfeier beschreiben. Frau Rektorin Ilona Stuhlmüller begrüßte alle Anwesenden, allen voran natürlich die neuen Mädels und Jungs, hies sie mit herzlichen Worten willkommen und gab später den Eltern, die im hinteren Bereich des Schulhofes mit dem nötigen Abstand untereinander warteten, einige Informationen zum Einschulungstag und der ersten Schulwoche. Die zweiten Klassen hatten 2 Bewegungslieder eingeübt, die sie dann zur Musik aus einer Verstärkeranlage vorführten.  Nachdem die Neuen ihren Klassenlehrerinnen zugeordnet waren, marschierten beide Klassen an zwei langen Taus durch ein geschmücktes Holztor in die Schule hinein und nahmen ihre Klassenzimmer in Besitz. Angeblich waren vuiele Kinder sehr enttäuscht, dass nach 45 Minuten der erste Schultag schon zu Ende war und sie in die Obhut der Eltern abgegeben wurden. Bleibt zu hoffen, dass dieses positive Interesse an Schule noch viele Jahre erhalten bleibt. Dank geht an Frau Koop und Frau Virzi für die Programmgestaltung, an Frau Fina und Frau Faller für die freundliche Aufnahme ihrer neuen Kinder, Frau Stuhlmüller für die Begrüßung, Herrn Lichy und Herrn Fohler als Akteure im Hintergrund. Das dickste Dankeschön geht aber an die Mitarbeiter des Bauhofs, die uns ein ganz tolles hölzernes Tor für diese Feier gezimmert hatten. 

Weitere Beiträge ...

Copyright 2014 Friedrich Magnus Schule - Alle Rechte vorbehalten