Friedrich-Magnus-Schule

Grundschule Friedrichstal

Straße der Picardie 1 / 76297 Stutensee / Tel. 07249/91303-0 / Fax 07249/91303-19

Bezirksmeisterschaften

 

Schulschachmannschaft der Friedrich-Magnus-Grundschule spielt doch bei den Bezirksmeisterschaften!

Nachdem wir ja in der Vorrunde mit unserem 3.Platz das Bezirksfinale eigentlich knapp verpasst hatten, konnten durch einen Freiplatz in der WK V dennoch am 28.1.2017 in der Johannes-Kepler-Privatschule teilnehmen. So starteten wir in der Aufstellung Emil Achenbach, Fynn Heybl, Adrian Gambal, Katharina Schmidt-Kufeke und Luis Hauth zuversichtlich in drei Doppelrunden - gegen das Max-Planck-Gymnasium und zwei Mannschaften des Bismarck-Gymnasiums. Gegen deren 2.Mannschaft konnten wir zwei Mal ohne Probleme gewinnen und auch den Schülern des Max-Planck-Gymnasiums gelang nur in der Rückrunde ein Unentschieden gegen unsere tapferen Grundschüler. Die 1.Mannschaft vom Bismarck war jedoch zu stark für uns, immerhin konnte Luis in beiden Spielen den Ehrenpunkt für uns holen! Das reichte zum 2.Platz! Damit haben wir, wiederum knapp, die NORDBADISCHEN MEISTERSCHAFTEN am 16.2. verpasst. Denn die Hoffnung auf den Freipaltz sind bei nur 4 teilnehmenden Mannschaften in dieser Wettkampfklasse gering. Doch wir blicken froh auf den Schulschachpokal im Sommer und werden vorher noch eine Schulmeisterschaft durchführen, an der sich 10 der 15 Kinder unserer Schach-AG beteiligen wollen. H.Majewski

 

Schulschachmeisterschaften 2017

Nachdem am Ende des Jahres 7 Schüler ( benötigt für eine Mannschaft werden 4) bei den Schulschachmannschaftsmeisterschaften des Bezirks Karlsruhe mitmachen wollten, konnten wir immerhin noch mit „Ersatzfrau“ Katharina Schmidt-Kufeke und den Jungs Emil Achenbach, Tim Stegmeier, Adrain Gambal und Luis Hauth am 10.1.17 in der Technido-Schule zur Vorrunde der Grundschulen antreten. Denn unsere beiden Spielstärksten  nach Emil, Fynn und Malek, waren leider verhindert. So erklärte sich Tim kurzfristig bereit sogar am 2. Brett gegen die anderen 5 Schulen anzutreten. Doch gleich in der ersten Runde musste er sich, auch aufgrund seiner mangelnden Spielpraxis, gegen die Grundschule Rintheim geschlagen geben. Auch Emil verlor gegen einen starken Vereinsspieler. Dafür gewannen Adrian und Luis, so dass wir mit einem Mannschaftsunentschieden ins Turnier starteten. In Runde 2 lief es noch besser: Nur Adrian musste nach seinem ersten Turnierspielsieg seinem Gegenüber den Erfolg überlassen, Emil gewann ebenso wie Katharina in ihrer ersten Turnierpartie und Luis steuerte mit seinem Remis den entscheidenden halben Punkt zum Mannschaftssieg bei. In Runde 3 verloren wir etwas unglücklich gegen den späteren geteilten Sieger Technido-Schule 1, nur Adrian und Louis konnten ein Unentschieden erreichen. In Runde 4 gegen die ebenfalls von mir betreuten Schüler der Grundschule Berghausen wurde es wieder knapp: Emil und Tim verloren, Katharina gewann gegen einen turnier- und vereinserfahrenen Jungen, doch Luis reichte es nur zu einem Remis, also 1 ½ : 2 ½ . Doch der souveräne 3 ½ : ½ -Sieg (Katharina konnte ihrer Gegnerin noch ein Patt abluchsen) in der letzten Runde gegen Technido 2 brachte unsere Mannschaft auf den 3.Platz! Damit wurden zwar die beiden ersten Plätze, die zur Qualifikation des Bezirksfinales am 28.1. geführt hätten, knapp verfehlt, aber angesichts der Neueinsteiger insgesamt ein schöner Erfolg. Und wenn wir noch einen weiteren Spieler aus den vielen Teilnehmern der AG am Mittwoch um 14 Uhr gewinnen können, ist sogar eine Beteiligung mit zwei Mannschaften beim Baden-Württembergischen Schulschachpokal im Sommer möglich. Dank auch den vielen Eltern und Opa für die umfangreiche Unterstützung! Helmut Majewski

 

 

Der „Neue“

Nach dem schmerzhaften Abschied von Mina im Juni 2016 hat Joshi ihr Erbe als Schulhund angetreten. Er befindet sich noch in Ausbildung und wird daher ganz behutsam an seine Aufgaben herangeführt. Joshi besucht zunächst einmal pro Woche für 1 bis 2 Stunden „seine“ Klasse, die 2a, die er schon beim zweiten Besuch wiedererkannt hat. Joshi ist ein ehemaliger Straßenhund aus Ungarn (19 Monate alt), der seit März in unserer Familie lebt. Seine Ausbildung umfasst bisher einen Schnöselkurs (6 Trainingseinheiten), 6 Einzelstunden und den regelmäßigen Besuch (1 bis 2 Stunden pro Woche) einer Hundeschule. Ziel ist es, möglichst bald gemeinsam den Hundeführerschein zu absolvieren und eine qualifizierte Schulhundeausbildung zu beginnen. Mein Dank gilt dem Förderverein, der sich für eine Kostenbeteiligung an der Ausbildung engagiert, der Schulleitung und dem Kollegium, die dieses Projekt mittragen.

Gabi Bissoli

 

SeSiSta bei den Zweitklässlern

 Am 8. und 9. 12. erlebten die Zweitklässler der FMS Unterricht der besonderen Art. Denn SeSiSta mit Jürgen Mörixbauer stand auf dem Programm. Sehr kindergerecht und spielerisch übte er mit den Kinder Möglichkeiten ein wie sie selbstbewusst, sicher und stark auftreten können. Gebannt hingen sie  Jürgen Mörixbauer an den Lippen. Er zeigte den Kindern ganz einfache und konkrete Handlungsmöglichkeiten auf, die sie z.B. auf dem Schulweg oder allgemein im Alltag anwenden können. So ging dann jedes Kind gestärkt mit vier konkreten Regeln nach Hause.
Damit dieses tolle Projekt aber wirklich nachhaltig in den Köpfen der Kinder bleibt, wies Herr Mörixbauer darauf hin, dass die Kinder die Regeln zu Hause mit ihren Eltern üben sollen. Hier in der Schule wird dies sicherlich auch geschehen. Damit unsere Kinder tatsächlich selbstbewusst, sicher und stark durchs Leben gehen können.
Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an den Förderverein der FMS, der das Projekt finanziell sehr großzügig unterstützt hat. V V

 

Minispielfeldtag 2016

Am Freitag, 8.Juli 2016, fand bei herrlichem Wetter das diesjährige Grundschul-Fußball-Turnier auf dem Mini-Spielfeld der FMS statt. Alle Grundschulklassen stellten mehrere Mannschaften, so dass jedes Kind am Turnier teilnehmen konnten. Die Klassen 1 und 2 spielten untereinander ihren Sieger aus. Nach sechs spannenden Spielen konnte sich die Klasse 2a als Sieger feiern lassen. Bei den Klassen 3 und 4 belegte die Klasse 4b nach ihren Spielen den ersten Platz. Bei einem parallel zum Fußball-Turnier aufgebauten Spielparcours, der von den Eltern gestaltet wurde, konnten alle Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Die Friedrich-Magnus-Schule bedankt sich bei den Eltern für die Unterstützung, ohne die solch ein Sporttag nicht zu organisieren wäre. Die FMS bedankt sich ebenfalls beim Edeka-Markt Völkle für die großzügige Obstspende, die von den Kindern begeistert angenommen wurde. L.W.

 

Weitere Beiträge...

Copyright 2014 Friedrich Magnus Schule - Alle Rechte vorbehalten